Förderfonds Medienkompetenz des Deutschen Kinderhilfswerkes

Der Förderfonds Medienkompetenz des Deutschen Kinderhilfswerkes unterstützt zahlreiche Medienprojekte aus den Bereichen Computer, Internet, Film, Zeitung, Foto usw.. Schwerpunkt des Fonds ist die Förderung von medienpädagogischen Projekten, die das Ziel haben, insbesondere unter dem Aspekt der Chancengleichheit, die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen zu stärken. Um der digitalen Ungleichheit und Bildungsbenachteiligung von Kindern entgegenzuwirken, ist die Förderung von Medienkompetenz, auch als Beitrag zu einer aktiven Beteiligung an einer demokratischen Gesellschaft, besonders wichtig. Diese muss jedoch prozessorientiert sein, d.h. Kinder und Jugendliche sind von der Ideenfindung, über die Konzeption bis zur Durchführung immer dabei.

Das Deutsche Kinderhilfswerk setzt sich schon seit Jahren dafür ein, dass Kinder darin unterstützt werden, Medien kompetent, selbstbestimmt und kreativ zu nutzen. Denn Kinder wissen sehr gut, welche Medien es gibt, und welche ihnen Spaß machen. Im Zeitalter der digitalen Medien ist jedoch eine neue Dimension entstanden. Vorrangige Aufgabe ist es daher, Kinder darin zu stärken, diese digitalen Medien interaktiv zu nutzen. Gerade weil die Kinder alltäglich von Medien umgeben sind, ist es wichtig, dass sie frühzeitig verstehen lernen, sich kompetent mit diesen auseinanderzusetzen.

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. fördert zweimal im Jahr Projekte von Jugend- und Bürgerinitiativen sowie Vereinen zu den Themen Kinderrechte, Beteiligung, Spiel und Bewegung, Medienkompetenz und Kinderkultur. Anträge für die 2. Förderrunde 2008 können bis zum 1.6.08 gestellt werden. Bei Projekten aus dem Bereich Medien ist die Förderung einer ganzheitlichen Medienkompetenz hinsichtlich Medienkunde, Medienkritik, Mediengestaltung und Mediennutzung erwünscht sowie die Berücksichtigung einer chancengleichen Mediennutzung hinsichtlich Zugang, Nutzung und Partizipation.

Informationen über die Förderbedingungen des Deutschen Kinderhilfswerkes sind auf der Website http://dkhw.de/ zu finden.