Archive, Museen

Deutsches Filmmuseum

Das 1984 eröffnete Deutsche Filmmuseum bietet hier Informationen über seine Ausstellungen, Archive, Vorführungen, Bibliothek, Publikationen und Materialien zum Themenfeld Filmproduktion und Kinogeschichte. Beim Bereich Museumspädagogik können didaktisch aufbereitete Arbeitsblätter angefordert werden. Das Deutsche Filmmuseum befindet sich heute in der Trägerschaft des Deutsche Filminstituts.

Deutsches Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt/M.
Tel: 069 212 38830
http://www.deutsches-filmmuseum.de
e-mail

 

Deutsches Filminstitut (DIF)

Das Deutsche Filminstitut stellt sein großes Filmarchiv und seine umfangreichen Materialsammlungen zu allen Aspekten von Film und Kino vor. Möglichkeiten zur Online-Recherche sollen noch ausgebaut werden, umfangreiche Filmlisten mit Stabs- und Darstellerangaben und Personenlisten des Filmarchivs sind bereits vorhanden. Das DIF stellt gegen eine Gebühr Fotos, Plakate und Rezensionen aus seinem Archiv zur Verfügung. Es ist Träger des Deutschen Filmmuseums und des Projekts "filmportal.de"

Deutsches Filminstitut
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt/M
Tel: 069 961220 0
http://www.filminstitut.de

 

Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen

Die Stiftung Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen besitzt etwa 13 000 deutsche und ausländische Filme, etwa eine Million Abbildungen aus allen Phasen der Filmgeschichte, ein Archiv für Kostümfigurinen und Architekturskizzen, ein Plakatarchiv und umfangreiche weitere Materialien, die über Veranstaltungen, Verleih und Publikationen zugänglich gemacht werden. Sie veröffentlicht regelmäßig Bücher und Broschüren zu verschiedenen filmhistorischen Themen und bietet museums- und medienpädagogische Angebote: Führungen, Workshops, Filmsichtungen und Filmgespräche. Ergänzend stellt sie speziell für Bildungseinrichtungen eine Auswahl an Arbeits- und Quellenmaterialien rund um den Museumsbesuch zur Verfügung.

Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
Potsdamer Straße 2
10785 Berlin
Tel: 300 903-0
http://www.kinemathek.de
e-mail

Filmmuseum Potsdam

Das Filmmuseum Potsdam widmet sich besonders der Geschichte der Babelsberger Ufa- und Defa- Filmstudios.Es informiert hier über seine Bereiche Sammlungen/Forschung, Ausstellungen, Publikationen und Kino. Zur Dauerausstellung und zu den aktuellen Ausstellungen werden Führungen und medienpädagogische Workshops angeboten.

Filmmuseum Potsdam
Marstall
Breite Str. 1a
14467 Potsdam
Tel: 0331 27181 0
http://www.filmmuseum-potsdam.de/

Deutsches Rundfunkarchiv

Das Deutsche Rundfunkarchiv sammelt, archiviert, erschließt und dokumentiert Bild-, Ton- und Schriftdokumente im Dienste der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Es informiert hier über seine auch für den Bildungsbereich zugänglichen umfangreichen Bestände. Thematische Schwerpunkte sind in Wiesbaden "Rundfunk der Weimarer Republik, der NS-Zeit und der Bundesrepublik Deutschland" und in Babelsberg "Sendungen einschließlich des dazugehörigen Programm- und Verwaltungsschriftguts von Hörfunk und Fernsehen der DDR".

Deutsches Rundfunkarchiv Wiesbaden
Unter den Eichen 5
65195 Wiesbaden
Tel.: 0611/2383-0
http://www.dra.de
e-mail

Deutsches Rundfunkarchiv Babelsberg
Marlene-Dietrich-Allee 20
14482 Potsdam
Tel.: 0331/5812-0
e-mail

Gutenberg-Museum

Das Angebot beinhaltet Informationen zu Johannes Gutenberg, zu seiner Erfindung, zum Gutenberg-Museum, sowie zur Geschichte und Gegenwart der Buch- und Druckkunst. Auf 2700 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden im Museum Handschriften, historische Drucke (darunter zwei Exemplare seiner berühmten 42zeiligen Bibel), Graphiken, Druckpressen und Setzmaschinen früherer Epochen präsentiert. Die Museumspädagogische Werkstatt ermöglicht, das Drucken an historischen Pressen zu erproben.

Gutenberg-Museum
Liebfrauenplatz
55116 Mainz
Tel: 06131 122640 42
http://www.gutenberg.de

Bundesarchiv

An acht Orten und in neun Dienststellen sichert das Bundesarchiv die Überlieferung der zentralen Organe der Bundesrepublik Deutschland (seit 1949), der Deutschen Demokratischen Republik (1949-1990), der Besatzungszonen (1945-1949), des Deutschen Reiches (1867/71) und des Deutschen Bundes (1815-1866) und stellt sie zur Benutzung bereit. Es sammelt, archiviert, erschließt und dokumentiert neben Schriften auch Bilder und Filme. Das Archiv verfügt über einen großen Bestand an historischen Aufnahmen. Es informiert hier über die Gliederung seiner Bestände, über Publikationen und Veranstaltungen und listet Links zu anderen Archiven auf.
In Berlin ist aus dem Zusammenschluss des Staatlichen Filmarchivs der DDR und der Filmreferate des Bundesarchiv in Koblenz 1990 eine neue Abteilung Filmarchiv entstanden.

Bundesarchiv
Potsdamer Str. 1
56064 Koblenz
Tel: 0261 505 0

Bundesarchiv-Filmarchiv
Fehrbelliner Platz 3
10707 Berlin
Tel: 030 187770-0
http://www.bundesarchiv.de

Deutsches Museum

Das Deutsche Museum in München informiert mit Beispielen ausführlich über seine Angebote, darunter die Dauerausstellungen Telekommunikation, Informatik und Mikroelektronik und spezielle Angebote für Kinder und Jugendliche..

Deutsches Museum
Museumsinsel 1
80538 München
Tel: 089 2179-1
http://www.deutsches-museum.de

Österreichische Mediahek

Die Österreichische Mediathek (OeM) ist eine Außenstelle des Technischen Museums Wien. Ihr audiovisuelles Archiv enthält 1 Million Tonaufnahmen und Videos zur österreichischen Kultur- und Zeitgeschichte.. Sie gibt hier eine Übersicht über ihre umfangreichen Bestände und deren Nutzungsmöglichkeiten. Online kann im Gesamtkatalog der Österreichischen Mediathek mit Musik-, Sprach-, und Videoaufnahmen gesucht werden. Zu ausgewählten Dokumenten existieren kurze Hörproben Eine Linkliste verweist auf andere Archive mit größeren Beständen an audiovisuellen Medien.

Österreichische Mediathek
Webgasse 2a
A-1060 Wien
Tel.: (+43-1) 597 36 69
http://www.mediathek.ac.at
e-mail

Filmarchiv Austria

Das Filmarchiv Austria versteht sich als "zentrale Sammel- und Dokumentationsstelle für das audiovisuelle Erbe Österreichs". Es informiert hier über seine Aktivitäten. Das Filmarchiv Austria verwahrt über 100 000 Filmtitel, 2 000 000 Fotos und Film-Stills, etwa 25 000 Filmprogramme, über 10 000 Plakate, an die 30 000 Bücher, eine umfangreiche Gerätesammlung und unzählige Objekte und Dokumente. Geplant ist die Schaffung der "Austrian Moving Image Digital Collection", einer auch online leicht recherchierbaren Datenbank mit voller Bewegtbilddarstellung..

Filmarchiv Austria
Obere Augartenstraße 1
A-1020 Wien
Tel: (+43-1) 216 13 00 111
http://www.filmarchiv.at
e-mail

Österreichisches Filmmuseum

Das Museum bietet neben seinen öffentlich zugänglichen Sammlungen auch ein umfangreiches Angebot an Aktivitäten zur Filmbildung.
Österreichisches Filmmuseum
1010 Wien
Augustinerstrasse 1
http://www.filmmuseum.at

Europäische Audiovisuelle Informationsstelle

Die 1992 gegründete Europäische Audiovisuelle Informationsstelle erfaßt und verbreitet wirtschaftliche, juristische und finanzielle Informationen und Daten aus der Filmindustrie, dem Fernseh- und Videobereich sowie den neuen Medien in den europäischen Mitgliedstaaten. Sie gibt u.a. das Internationale Handbuch für Hörfunk und Fernsehen und ein aktuelles Filmproduzenten-Adressbuch heraus. Sie bietet hier zahlreiche statistische Daten und aktuelle Informationen direkt oder über Links an. Die frei zugängliche Datenbank LUMIERE bildet eine Informationsquelle für Besucherzahlen, Verleiher und Erscheinungsdaten für Filme, die seit 1996 in Europa erschienen sind.

Europäische Audiovisuelle Informationsstelle
76 Allée de la Robertsau
F 67000 Strasbourg
Tel: +33 (0) 3 88 14 44 00
http://www.obs.coe.int/oea/
e-mail

Genaraldirektion Informationsgesellschaft und Medien

Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien
Europäische Kommission
B-1049 Brüssel
http://ec.europa.eu/dgs/information_society/index_de.htm

International Federation of Film Archives (FIAF)

Die International Federation of Film Archives gibt hier u.a. ein ausführliches Adressenverzeichnis ihrer zahlreichen Mitglieder

International Federation of Film Archives (FIAF)
1 Rue Defacqz
B-1000 Bruxelles / Belgique
Tel: (32-2) 538 3065
Fax: (32-2) 534 4774
http://www.fiafnet.org/

National Museum of Photography, Film and Television

Das National Museum of Photography, Film and Television stellt sein breites Angebot vor und bietet u.a. auch Anregungen und Materialien für die medienpädagogische Arbeit an.
National Museum of Photography, Film and Television
Bradford, West Yorkshire BD1 1NQ
United Kingdom
Tel: +44 (0)1274 20 20 30

http://www.nationalmediamuseum.org.uk

The Paley Center for Media - Museum of Television and Radio

Das Paley Center for Media stellt die Angebote seiner Häuser in Los Angeles und New York vor.

Museum of Television and Radio
465 North Beverly Drive, Beverly Hills
Los Angeles
Tel:(310) 786-1025

Museum of Television and Radio
25 West 52 Street, New York,
NY 10019
Tel: 212/621-6600
http://www.mtr.org

National Archives and Records Administration

Die National Archives and Records Administration informiert über ihr Angebot und verschafft Zugang zu einem riesigen Archivbestand auch an audiovisuellen Materialien.

National Archives and Records Administration
700 Pennsylvania Avenue, N.W.
Washington, D.C. 20408
http://www.nara.gov/

Museum of the Moving Image

Das Museum of the Moving Image, ein Teilbereich des British Film Institute, informiert hier über seine Angebote, listet aktuelle und historische Fakten zum Themenbereich auf und bietet eine umfangreiche Linkliste.

British Film Institute
21 Stephen Street
London W1P 2LN
Tel: 020 7255 1444.
http://www.bfi.org.uk/museum

Steven Spielberg Jewish Film Archive

Das Archiv ermöglicht die Onlinebetrachtung von etwa 400 Filmen.

http://www.spielbergfilmarchive.org.il

California Museum of Photography

Das California Museum of Photography der University of California informiert über seine Bestände und Angebote und stellt hier medienpädagogische Projekte und mehrere Fotoausstellungen vor.

UCR / California Museum of Photography
3824 Main Street, Riverside CA 92501
http://www.cmp.ucr.edu/

Umfangreiches Adressenverzeichnis zum Thema Filmgeschichte

http://www.cinegraph.de/CGLinks.html#archive

Script-O-Rama

Die Site bietet direkt oder über Links Zugang zu über 600 filmscripts und damit eine Fundgrube für die Erstellung von Materialien zur produktiven Medienarbeit.
http://www.script-o-rama.com
e-mail

Internet Source Book for Early German Film

Das Internet Source Book for Early German Film, erstellt von Olaf Brill und Thomas Schultke, bietet detaillierte Informationen und Besprechungen zum Genre Phantastischer Film ab 1910. Der Inhalt der mittlerweile eingestellten Site ist weiterhin erreichbar:
http://www.filmgeschichte.de

Canadian Museum of Contemporary Photography

Das Canadian Museum of Contemporary Photography informiert über seine Bestände ("collection of over 158,000 images by Canadian photographers") und Aktivitäten und informiert in Text und mit Bildbeispielen über seine Ausstellungen.
Es bietet hier auch Zugang zu den Lernmaterialien bei "Cybermuse"

Canadian Museum of Contemporary Photography
1 Rideau Canal
P.O. Box 465, Station A
Ottawa, Ontario K1N 9N6
Tel: (613) 990-8257
http://cmcp.gallery.ca

Erstellt von Günter Thiele 2000, aktualisiert 22.08.2008